Sehr geehrte Besucher,

herzlich willkommen auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik e.V., The German Branch of the European Optical Society.

Parallel zu diesen Seiten betreiben wir seit Juli 2004 die Online-Zeitschrift "DGaO-Proceedings".

The International Conference on Applied Optics and Photonics 2016 and the 117th Annual Meeting of the DGaO

Mi, 05.08.2015
Conference venue: Schloss Herrenhausen, Hanover, Germany

The International Conference on Applied Optics and Photonics 2016 and the 117th Annual Meeting of the DGaO, will be held as a joint conference of the German Society of Applied Optics (DGaO) and the International Commission for Optics (ICO) on May 17 – 21, 2016, in Hanover, Germany.

The key topics are optical metrology and sensing, optical modeling and simulation, applied laser technologies, polymer optics and photonics, integrated optics and biophotonics.

Submission has been closed – thank you for your contribution! Authors will be informed shortly about acceptance of their submission and the time schedule.

Please see www.dgao.de/de/jahrestagung for further information and registration.

Details about the invited talks can be found here.

DGaO-Nachwuchspreis 2015

Fr, 03.06.2016

Auf der Jahrestagung 2016 in Hannover wurde wiederum der DGaO-Nachwuchspreis für die jeweils beste Dissertation und Masterarbeit des Jahres 2015 an einer Hochschule im deutschsprachigen Raum im Bereich der angewandten Optik verliehen.

Die Auszeichnung für die beste Masterarbeit 2015 ging an Herrn Carsten Reichert. Seine Masterarbeit trägt den Titel: „Entwicklung neuer optischer Konzepte für Smartphone-Vorsatzoptiken“. Herr Reichert hat seine Arbeit an der Universität Stuttgart, Institut für Technische Optik (ITO), unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Alois Herkommer angefertigt.

Die Auszeichnung für die beste Dissertation 2015 ging an Herrn Dr. Timo Gissibl. Seine Dissertation trägt den Titel „3D Printing of Sub-Micrometer Accurate Ultra-Compact Free-Form Optics“ und wurde am 4. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart unter der Leitung von Prof. Dr. Harald Giessen angefertigt.

Die außergewöhnlichen Arbeiten wurden auf der Jahrestagung in Hannover von den Gewinnern selbst präsentiert. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Preisgeld von 1000 € (Doktorarbeit) und 500 € (Masterarbeit). Die Gewinner erhalten zusätzlich eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft in der DGaO.