Sehr geehrte Besucher,

herzlich willkommen auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik e.V., The German Branch of the European Optical Society.

Parallel zu diesen Seiten betreiben wir seit Juli 2004 die Online-Zeitschrift "DGaO-Proceedings".

DFG - Fachkollgienwahl 2019

Aufruf an alle Wahlberechtigten an der Wahl zu den neuen Fachkollegien der DFG teilzunehmen. Die Wahlperiode dauert vom 21. Oktober ab 14:00 Uhr bis 18. November, 14:00 Uhr.

Wahlberechtigt sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an wissenschaftlichen Einrichtungen in ganz Deutschland, aus allen Disziplinen.

Die Vizepräsidentin der DFG, Frau Prof. Dr. Britta Siegmund ruft im Editorial des DFG-Magazins der DFG zur Wahl auf und weißt ausführlich auf die Bedeutung dieser Fachkollegien hin. Laut Selbstverständnis der DFG, symbolisieren die Fachkollegien in besonderer Weise die Selbstorganisation der Wissenschaft.

Die Wahl 2019 ist die fünfte, seit der Etablierung der Fachkollegien im DFG-Gremiengefüge. Die Wahl findet online statt.

Weitere Informationen:  https://www.dfg.de/dfg_profil/gremien/fachkollegien/fk_wahl2019/index.jsp

Erste YoungDGaO Summerschool an der Hochschule Aalen

Wed, 02.10.2019
Gruppe bei Zeiss im Museum der Optik

Die erste Summerschool der Jungorganisation „YoungDGaO“ der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik fand vom 09.09.2019 bis zum 13.09.2019 mit freundlicher Unterstützung von der Carl Zeiss AG, der Leica Camera AG, der Trumpf GmbH + Co. KG und dem ILM Ulm statt

Im Rahmen einer Summerschool sollte die Vernetzung von jungen WissenschaftlerInnen und IngenieurInnen in der Optikbranche gefördert werden. Dazu wurde ein Programm erstellt bei dem die Teilnehmer neben Fachvorträgen bei Firmen vor Ort auch einen Einblick in die Labore sowie dem Arbeitsleben bei dem jeweiligen Unternehmen erhielten.

Am ersten Tag fand eine Vorstellungrunde statt, bei der die 16 Teilnehmer sich und ihr derzeitiges Arbeitsprojekt vorstellten. Mit einer abendlichen Kneipentour durch Aalens Innenstadt wurde der Anreisetag abgerundet. Am Dienstag erhielt die Gruppe einen Einblick in das Unternehmen Carl Zeiss. Nach einer spannenden Führung durch die Fertigungslinie der Lithographie Objektive bei der Carl Zeiss SMT folgte eine Führung durch das Optik Museum. Der Besuch wurde mit Vorträgen zu aktuellen Themen bei Carl Zeiss abgerundet.

Am darauffolgenden Vormittag wurden die Teilnehmer in Ditzingen von Trumpf in Empfang genommen. Nach einer Unternehmenspräsentation sowie fachlichen Vorträgen über die aktuellen Forschungsthemen bei der Trumpf GmbH ergab sich die Möglichkeit einen Blick in die Maschinenhalle zu werfen und die Maschinen in Aktion zu sehen. Nachmittags folgte eine Wanderung auf das Aalbäumle in Aalen, das eine perfekte Aussicht über die Stadt bietet.

Am Donnerstag erklärte sich Leica Camera bereit, die Teilnehmergruppe in Aalen zu besuchen und einen Einblick in die Kameraentwicklung bei Leica zu geben. Die Vorträge wurden durch einen praktischen Workshop, bei dem die Teilnehmer Kameraobjektive komplett zerlegen und wiederaufbauen konnten, abgerundet. Nachmittags besuchte die Gruppe die Optische Scheune in Leinfelden. Hier wurden optische Täuschungen und Phänomene hautnah erlebt.

Am letzten Tag stand ein Besuch des ILM Ulm auf dem Programm. Dort erhielten die Teilnehmer Informationen und Vorträge über die aktuellen Forschungsthemen im Gebiet der Messtechnik und der Lichtstreusimulation. Zusätzlich war ein Einblick in die Labore mit den aktuellen Laboraufbauten möglich.

Die erste Summerschool war ein voller Erfolg. Neben der fachlichen Weiterbildung ergaben sich im Rahmen von Abendprogrammen, Möglichkeiten zur Vernetzung und Austausch untereinander. Die YoungDGaO sowie die DGaO dankt allen Beteiligten sowie den Unternehmen für die sehr interessanten und vielfältigen Einblicke und deren Unterstützung.

Thomas Tischler (YoungDGaO)

Prof. Jürgen Czarske in Washington geehrt

Wed, 02.10.2019
Prof. Ursula Gibson, 2019 OSA Präsidentin; Prof. Juergen Czarske

Jürgen Czarske, TU Dresden wurde mit dem Joseph-Fraunhofer-Award/Robert-M-Burley-Prize of OSA in Washington D.C. geehrt

Am 16. September 2019 hat The Optical Society, OSA, www.osa.org, Prof. Jürgen Czarske von der TU Dresden mit dem Joseph Fraunhofer Award/Robert M Burley Prize 2019 ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand während der Konferenz „Frontiers in Optics + Laser Science“ im Marriott Wardman Park und an dem Carnegie Institution of Science in Washington DC, USA, statt. Es nahmen prominente Wissenschaftler teil, wie die Nobelpreisträger Prof. Donna Strickland von der University of Waterloo, Kanada, und Prof. William Phillips vom National Institute of Standards and Technology (NIST), USA. Prof. Yoshio Hayasaki, Utsunomiya University, Japan, Vorsitzender der Jury, hielt die Laudatio und ging auf die durchgeführten grundlegenden Forschungsarbeiten, die durch die digitale Transition erreichten Paradigmenwechsel in der technischen Optik,  die erschlossenen vielseitigen Anwendungsgebiete und die erfolgreiche Kommerzialisierung ein. Er überreichte die Urkunde und die Fraunhofer-Medaille an Prof. Czarske, der sie im Namen des gesamten Teams entgegennahm.

"Die Erfolge von Jürgen Czarske in der optischen Technik haben zu bedeutenden Innovationen in verschiedenen Bereichen geführt, einschließlich wichtiger biomedizinischer Anwendungen", sagte die Präsidentin der OSA für 2019, Ursula Gibson. "Die Fraunhofer-Auszeichnung/Burley-Preis ist eine angemessene Anerkennung für seine wegweisenden wissenschaftlichen Beiträge." Prof. Czarske freut sich sehr über die Anerkennung seiner wissenschaftlichen Arbeit durch die Washington Society OSA: "Es ist eine große Ehre und eine Bestätigung des Weges für das gesamte Team"

https://tu-dresden.de/ing/elektrotechnik/iee/mst/die-professur/Auszeichnungen/Joseph_Fraunhofer_Award

https://tu-dresden.de/ing/der-bereich/news/prof-czarske-erhaelt-die-joseph-fraunhofer-auszeichnung-und-den-robert-m-burley-preis

https://www.dgao.de/sites/default/files/meldungen/OSA Award 2019 - Czarske.pdf

Aktuelle Meldungen