Prof. Dr. Jürgen Czarske

Prof. Dr. Jürgen Czarske

Technische Universität Dresden
Professur für Mess- und Sensorsystemtechnik
– Digitale adaptive Systemtechnik –

Helmholtzstr. 18
01069 Dresden
Germany

Telefon: 
+49 (351) 463-34803
Fax: 
+49 (351) 463-37716

Prof. Jürgen Czarske, geboren am 20.12.1962 in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein), studierte nach dem Abitur Elektrotechnik und Physik. Von 1986 bis 1991 war er für die Siemens AG in München tätig bzw. wurde als Stipendiat gefördert. Ab 1987 spezialisierte er sich auf das Gebiet der angewandten Lasertechnik. 1995 wurde er bei Prof. F. Hock und Prof. H. Welling zu einem Thema aus der Lasermesstechnik promoviert. Nach mehreren postdoktoralen Aufenthalten in Japan und den USA habilitierte er 2003 bei Prof. H. K. Tönshoff und Prof. W. Ertmer auf dem Gebiet Messtechnik. Von 1995 bis 2004 war Prof. Czarske im Laser Zentrum Hannover (industrieorientiertes Forschungsinstitut), zuletzt als Abteilungsleiter für Messtechnik tätig. Seit dem Dezember 2004 leitet er an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dresden die Professur für Mess- und Sensorsystemtechnik (bzw. Mess- und Prüftechnik). Seit Januar 2016 ist Prof. Czarske der geschäftsführende Direktor des Instituts für Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik.

Die Forschungsarbeiten von Prof. Czarske beinhalten die Gebiete Energie- und Umwelttechnik, Luft- und Raumfahrt, Produktionstechnik (Industrie 4.0), Kommunikations- und Informationssystemtechnik, Photovoltaik, Neurowissenschaften, Optogenetik, Biomechanik und Medizintechnik. Weltweit einzigartige digitale adaptive Lasersysteme werden für die Informationstechnik, die Biomedizin sowie die Mess- und Sensorsystemtechnik untersucht, realisiert und angewendet. Mehrfach hat er Patente in die Industrie transferiert. Er engagiert sich für die Weitergabe des Wissens und die Förderung von talentierten Nachwuchswissenschaftlern. Seine Studierenden wurden durch eine Vielzahl von wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet.

Seit 1991 nimmt Prof. Czarske regelmäßig an den Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO) teil und wirkte mehrfach im Programmkomitee mit. Seit 1992 ist er Mitglied der DGaO. Er hat über 650 Fachveröffentlichungen vorgenommen, darunter über 150 Publikationen in Fachzeitschriften. Prof. Czarske hat für seine wissenschaftlichen Leistungen über 15 Auszeichnungen und Ehrungen erhalten, darunter den Messtechnikpreis 1995 des AHMT und einen Berthold Leibinger Innovationspreis 2008. Prof. Czarske ist Fellow von OSA (The Optical Society) und SPIE (The international society for optics and photonics).

Prof. Czarske organisiert als General Chair den "Weltkongress der Optik" (ICO-25) gemeinsam mit der 16. Konferenz der "International Society on Optics Within Life Sciences" (OWLS-16) vom 31.08.2020 bis zum 04.09.2020.