Deutsche Gesellschaft für angewandte Optik verleiht Preise an herausragenden Nachwuchs

Di, 03.11.2020

Trotz der Absage der in Bremen geplanten 121. Jahrestagung der DGaO ist es ein Anliegen der Gesellschaft an der jährlichen Verleihung des Nachwuchspreises für die beste Dissertation bzw. beste Masterarbeit aus dem vorangegangenen Jahr festzuhalten.

Aus diesem Grund freut sich die DGaO mitteilen zu können, dass unter den eingereichten Arbeiten Herr Dr. Herrn Dr. Alessandro Zannotti mit seinem Thema „Caustic light in nonlinear photonic media“ als beste Promotion ausgezeichnet wird. Herr Zannotti führte seine Promotion an der WWU Münster in der Arbeitsgruppe Nichtlinear Photonik (Prof. Cornelia Denz) durch.

In der Kategorie „beste Masterarbeit 2019“ kann der Preis zwei Mal vergeben werden. Zum einen an Herrn Aron Vanselow, welcher an der Humboldt Universität zu Berlin in der Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe Nichtlineare Quantenoptik (Dr. Sven Ramelow) seine Arbeit zum Thema „Mid-infrared frequency-domain optical coherence tomography with undetected photons“ durchführte. Zum anderen wird Herr André Müller mit seinem Thema „Methoden zur Analyse teilkohärenter Wellenfelder auf Basis der Multiple Aperture Shear Interferometry (MArS)“ ausgezeichnet. Seine Arbeit führte Herr Müller am BIAS (Prof. Ralf Bergmann), Universität Bremen, durch.

Die DGaO gratuliert herzlich den Preisträgern und freut sich auf eine Vorstellung der jeweiligen Arbeiten auf der nächsten Jahrestagung 2021 in Bremen.