Veranstaltungen

ODF'18

The 10th International Conference on Optics-Photonics Design and Fabrication,"ODF'18, Hiroshima", will be held at International Conference Center in Hiroshima, Japan, on November 28-30, 2018.

More information: http://www.odf.jp/

Lasys 2018

Die LASYS hat sich als die Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung etabliert und überzeugt mit kontinuierlich wachsenden Zahlen bei internationalen Ausstellern, Verbänden und Institutionen.

Sie findet vom 05.06. - 07.06.2018 in Stuttgart statt.

Weiteres unter: http://www.lasys-messe.de/

PCNSPA 2018

We kindly invite you to take part in the second edition of the conference PCNSPA - Photonic Colloidal Nanostructures: Synthesis, Properties, and Applications, in St. Petersburg, Russia, from June 4th to June 8th, 2018.

Please, find more information at the PCNSPA 2018 conference website: http://pcnspa.ifmo.ru/

Preliminary program of Invited Talks: http://pcnspa.ifmo.ru/content/programme 

We are extremely pleased that we have again many distinguished Invited Speakers from Germany.

 

 

9th HLEM 2018

The 9th High Level Expert Meeting (HLEM) with the topic theme Asphere Metrology is taking place on 28th February and 1st.March 2018 at Physikalisch-Technische Bundesanstalt in Braunschweig, Germany

More information here: http://www.upob.de/

W3+ FAIR 2018

W3+ FAIR 2018 – Zukunftsmesse in Wetzlar verzahnt moderne Präzisionstechnologien

Am 21. und 22. Februar 2018 findet zum 5. Mal diese Netzwerkmesse statt.

Über die W3+ FAIR
Die Veranstaltung geht auf eine Industrieinitiative in Wetzlar und Mittelhessen zurück, die die Vernetzung der drei Branchen Optik, Elektronik und Mechanik vorantreiben will. Durch neue Schnittstellen sollen zukunftsweisende Technologien auf den Weg gebracht werden. Die Messe fand erstmals im Februar 2014 in der Rittal Arena in Wetzlar statt. Ein Highlight des Branchentreffs ist das hochkarätige und in weiten Teilen kostenfreie Rahmenprogramm. Ausgerichtet wird die W3+ FAIR vom Hamburger Messeveranstalter FLEET Events (www.fleet-events.de). Unterstützt wird die Veranstaltung von Namensgeber Wetzlar Network (www.wetzlar-network.de) sowie dem Komptenznetz Optence (www.optence.de).

Weitere Informationen finden Sie hier: www.w3-messe.de

Pressemitteilungen: http://w3-messe.de/de/Presse/Pressemeldungen.html

468. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium

Das 468. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium findet am Dienstag, dem 12. Dezember 2017, um 15.30 Uhr im Besucherzentrum/Innovationsraum der Carl Zeiss AG statt.

Herr Prof. Dr. Richard Kowarschik, Universitaet Jena, spricht zum Thema

"Zur Entwicklung der Angewandten Optik in Jena".

Weitere Information: .pdf

Industriegespräche Mittelhessen

2. Vortrag der Industriegespräche Mittelhessen in diesem Semester.

Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe spricht

am Montag, den 11. Dezember 2017, um 18:15 Uhr
im Hörsaal III der Physikalischen Institute der JLU,
Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen:

Dr. Markus Degünther
Stiftungsprofessor für den Studiengang „Optische Technologien“ an der THM (ab 01.01.2018 in Wetzlar)
über „Optische Beleuchtungssysteme: Anforderungen und Auslegung“

Weitere Details zum Vortrag entnehmen Sie bitte nachfolgendem Abstract:

„Sowohl für die Abbildung von Gegenständen als auch für die Bearbeitung und Änderung von Material und Materialeigenschaften mit Hilfe von Licht bedarf es der Beleuchtung dieser Objekte. Hierzu ist zunächst eine Lichtquelle notwendig, wie z.B. eine LED-Lampe, ein LASER oder auch natürliche Lichtquellen. Passt die Abstrahlungscharakteristik der Quelle jedoch nicht zur erforderlichen Ausleuchtung des Objekts ist eine Vorrichtung erforderlich, die das von der Quelle emittierte Licht in die passende Objektausleuchtung transformiert. Eine solche Vorrichtung ist ein Beleuchtungssystem. Je nach Anforderungen variiert dessen Komplexität erheblich. So reicht das Spektrum von einfachen planen Umlenkspiegeln wie sie in Mikroskopen mit geringen Anforderungen eingesetzt werden über einfache Kollektoren für z.B. Wohnraumleuchten und Straßenlaternen und über facettierte Optiken moderner Autoscheinwerfer bis hin zu aufwändigen Beleuchtungssystemen in Anlagen zur Herstellung von Nano-Halbleiterbauelementen.
Der Vortrag behandelt insbesondere die Auslegung von Beleuchtungssystemen und wie sich diese Auslegung aus den anwendungsspezifischen Anforderungen an die Objektausleuchtung ableiten lässt. Schließlich wird anhand von Beispielen der konkrete Aufbau verschiedener tatsächlicher Beleuchtungssysteme gezeigt.“

Nach dem Vortrag bietet ein kleiner Empfang im Foyer Zeit für Gespräche oder vertiefende Diskussionen. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings wird um Anmeldung bis Donnerstag, 07. Dezember 2017 gebeten.

Anmeldung
Programmvorschau

Die Industriegespräche Mittelhessen werden gemeinsam vom Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft der DPG, dem Wetzlar Network, optence und dem VDI Bezirksverein Mittelhessen e. V. organisiert.

Zentrierprüfung: Grundlagen und Möglichkeiten

In Wetzlar findet am 21. u. 22. November ein Seminar zum Thema "Zentrierprüfung" statt.

Optische Bauteile finden sich in einer Vielzahl von Produkten: von Endoskopen über Mikroskope, Kamera-Objektiven bis hin zur Lithografie- und Astrooptik. Damit die optischen Bauteile ihre Funktion erfüllen, sind enge Toleranzen notwendig, die oft am Rande des technisch Machbaren liegen. Der Zentriermessung kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Linsen werden oft erst nach Durchlauf der teuersten  Produktionsschritte (Schleifen, Polieren, Vergüten) zentriert. Werden bei diesem Prozess-Toleranzen nicht eingehalten, kann das Bauteil seine Funktion nicht wie vorgesehen erfüllen, auch wenn alle vorhergehenden Arbeitsschritte perfekt ausgeführt wurden. Ähnliches gilt beim Kitten von Achromaten und beim Einsetzen von Einzellinsen oder Linsengruppen in die Fassung. Nur die genaue Kenntnis geeigneter Prüfeinrichtungen und deren sachkundige Anwendung garantiert die Einhaltung und Überwachung der Fertigungstoleranzen.

Weitere Information: .pdf

Seiten