Eckhard Langenbach

Eckhard Langenbach

FISBA AG
Rorschacher Str. 268
CH-9016 St. Gallen

Telefon: 
tel.+41 71 282 31 31

Eckhard Langenbach wurde 1958 in Siegen/Westfalen geboren und studierte nach Abitur und Wehrdienst Physik an der RWTH in Aachen. Als Vertiefungsrichtung wählte er experimentelle Festkörperphysik und beschäftigte sich in seiner Diplomarbeit mit der Infrarotspektroskopie von Adsorbaten auf Platin-Oberflächen, um einzelne Schritte von Katalysereaktionen dieses Metalls zu untersuchen.

Nach der Hochschulausbildung sammelte er erste Industrieerfahrungen als Projektleiter bei Grün Analysengeräte in Wetzlar-Nauborn, wo er sich mit der Entwicklung von Atomabsorptionsspektrometern beschäftigte. Seit dem Sommer 1988 ist er als Optikrechner bei FISBA in St. Gallen angestellt und leitet seit 2006 das optische Rechenbüro. Inzwischen ist diese Arbeitsgruppe erweitert worden und heisst jetzt "Optical Design and System Engineering (ODSE)", zu der neben Optikrechnern auch noch Ingenieure für die Mechanikentwicklung und für die optische Messtechnik gehören. Aufgabengebiete der ODSE-Gruppe sind die Entwicklung von opto-mechanischen Systemen für die Endoskopie, industrielle Bildverarbeitung, optische Messsysteme, Optiken für Astronomie und Raumfahrt sowie Laseroptiken. Seit einigen Jahren bilden anspruchsvolle Optikkomponenten v.a. für Diodenlaser sowie komplexe photonische Mikrosysteme weitere Schwerpunkte der Entwicklungsarbeit.

Eckhard Langenbach ist Mitglied des DIN-Komitee "Grundnormen der Optik" und des ISO/TC 172/SC 1 "Fundamental Standards", die die Normen DIN ISO 10110 bzw. ISO 10110 herausgeben.

Mitglied der DGaO ist Eckhard Langenbach seit 1993 und wurde von der Jahresmitgliederversammlung 2015 in Brünn/Brno als Beisitzer in den Vorstand gewählt.