DGaO-Mitglied Prof. Leuchs mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Fr, 29.06.2012
Prof. Leuchs (rechts) erhält das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse von Dr. Wolfang Heubisch (links), bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung kund Kunst.

Prof. Leuchs, Inhaber des Lehrstuhls für Optik und Leiter des Instituts für Optik, Information und Photonik an der Universität Erlangen sowie Direktor am Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts (MPL) in Erlangen, erhielt am 16. Mai 2012 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für seine herausragenden Forschungsbeiträge in der Optik sowie seine Verdienste bei der Gründung des ersten Max-Planck-Instituts in Nordbayern. Er ist Autor von knapp 300 Publikationen in wissenschaftlichen Journalen und Herausgeber von 3 Büchern. Seine Arbeitsgebiete umfassen die Grundlagenforschung von der klassischen Optik bis zur Quantenoptik. Die Auszeichnung wurde von Dr. Wolfgang Heubisch, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, überreicht. Die DGaO gratuliert seinem Mitglied Prof. Leuchs sehr herzlich zu dieser hohen Auszeichnung.

Hartmut Bartelt