Ausbildung zum Staatl. Geprüften Glastechniker-Schwerpunkt Optik mit fachgebundener oder allgemeiner Fachhochschulreife an der Glasfachschule Zwiesel

Sa, 10.03.2012

Das Staatliche Berufsbildungszentrum für Glas und Optik bildet neben den Feinoptikern und Verfahrensmechanikern für Brillenoptik auch Optik-Techniker aus.

Die bundesweit einmalige Weiterbildung zum Techniker mit dem Schwerpunkt Optik erfolgt praxisnah und vertieft bereits vorhandenes Wissen und Können aus der dualen Ausbildung. Im ersten Ausbildungsjahr wird ein tragfähiges mathematisch-naturwissenschaftliches Fundament erarbeitet, auf das die fachspezifischen und fachübergreifenden Lernfelder des zweiten Jahres aufbauen.

Die Bewältigung komplexer Handlungen hat Vorrang vor der reinen Faktenvermittlung. Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Produktions- und Prozessabläufen werden sichtbar, verständlich und optimierbar.

Staatlich geprüfte Techniker für Optik entwickeln, berechnen, konstruieren und fertigen optische Systeme. Darüber hinaus übernehmen sie Fach- und Führungsaufgaben bei der Entwicklung und Produktion aber auch im Qualitätsmanagement sowie in der Personal- und Arbeitsorganisation.

Fachspezifische Schwerpunkte: 

  • Arbeitsvorbereitung
  • Technische Optik
  • Fertigungstechnik
  • CNC-Fertigung optischer Bauteile
  • Elektro- und Automatisierungstechnik
  • Messtechnik Konstruktion optischer Systeme
  • Beschichtungstechnik
  • Optoelektronische Bauelemente
  • Qualitätsmanagement 

Eingangsvoraussetzungen: 
Abgeschlossene Berufsausbildung, einjährige Praxis im Berufsfeld Optik oder siebenjährige einschlägige Berufserfahrung.

Weitere Informationen unter: www.glasfachschule-zwiesel.de